.: Zahnarztpraxis Tobias Berndt - Herzlich Willkommen! :.

Zahnarztpraxis Tobias Berndt

Menu Close Menu

Vorsorgeuntersuchung

Der TÜV für die Zähne

 

Prophylaxe

Manche sagen auch "Zahnputzschule" dazu ...

Weil man die Bakterien, die Karies und Entzündungen verursachen, auf den Zähnen meistens nicht sehen kann, ist es oft schwer, sie gründlich mit der Zahnbürste zu entfernen. Wir färben den Belag auf der Zahnoberfläche mit speziellen Farbstoffen ein, um ihn sichtbar zu machen und üben das richtige Zähneputzen, denn auch hier gibt es verschiedene Techniken, um alle Zähne vollständig zu säubern.

Besonders wichtig ist diese regelmäßige Kontrolle auch, wenn vom Kieferorthopäden eine Multiband-Behandlung ("Zahnspange") durchgeführt wird, denn zwischen den Drähten und Klammern des kieferorthopädischen Gerätes sammelt sich besonders leicht Zahnbelag an. Wird später dann die Zahnspange entfernt, sind die Zähne dort oft verfärbt oder haben sogar Karies bekommen, weil sie sich nicht richtig putzen ließen. Dies läßt sich durch die richtige Putztechnik und entsprechende Hilfmittel häufig verhindern und wir informieren gerne darüber.

Nachdem die Zähne gereinigt worden sind, wird die Zahnoberfläche mit Fluoridlacken "gehärtet" und widerstandsfähiger gegen die Angriffe von Bakterien - sozusagen "Vitamine für die Zähne".

Welche Maßnahmen sinnvoll und notwendig sind, entscheiden wir gemeinsam mit unseren Patienten und ihren Eltern.

 

Versiegelung

Die Oberfläche von Zähnen besitzt besonders an den Backenzähnen ein starkes Relief aus Höckern und dazwischen liegenden Grübchen, die sogenannten Fissuren.

Diese Fissuren sind oft tief und zerklüftet gestaltet und daher nicht einfach zu reinigen, weswegen sich dort leicht große Mengen an Zahnbelag bilden. So entsteht auf den Kauflächen der Backenzähne oder an den Innenseiten der Schneidezähne oft schon kurz nach dem Erscheinen des Zahnes in der Mundhöhle eine Karies.

Die Versiegelung hat zum Ziel, das zu verhindern: Ein flüssiger Kunststoff wird auf die Zahnoberfläche aufgetragen. Dieser fließt auch in feinste Ritzen auf dem Zahn ein und klebt sicher daran fest. Die tiefen Grübchen an der Kaufläche werden dadurch abgeflacht und sind somit leichter zu reinigen.

 

Sportmundschutz

Wer aktiv ist, in Bewegung bleibt und Sport betreibt, sollte seine Zähne dabei ebenso schützen wie etwa der Radfahrer seinen Kopf mit einem Helm.

Ein individuell gefertigter Mundschutz ist der "Helm für die Zähne".

Ein Sturz mit dem Fahrrad oder auf dem Fußballplatz, ein Ball bei Tennis oder Squash im Gesicht kann zu einem Bruch in Zähnen oder Kiefer führen. Verletzungen der Zähne in Sport und Freizeit treten häufig auf und machen oft aufwändige Behandlungen notwendig. Kinder und Erwachsene sind hierbei gleichermaßen betroffen.

Mit einem Schutz, der Ihren Zähnen und Ihrem Kiefer genau angepaßt wird, beugen Sie solchen Verletzungen wirkungsvoll vor.

Ihren persönlichen Zahnschutz erhalten Sie bei uns in verschiedenen Stärken, angepaßt an Ihre individuellen Anforderungen. Unterschiedliche Farben und Muster sind ebenso möglich.

Sprechen Sie uns an!