.: Zahnarztpraxis Tobias Berndt - Herzlich Willkommen! :.

Zahnarztpraxis Tobias Berndt

Menu Close Menu

Parodontologie

Wenn die Zähne den Halt verlieren ...

... und nicht mehr fest im Kiefer stecken, sondern das Zahnfleisch zurückgeht und sich die Zähne lockern, spricht der Zahnarzt von "Parodontitis".

Durch diese (meist schmerzlose) Entzündung von Zahnfleisch und Kieferknochen können auch gesunde Zähne "ohne Löcher" verloren gehen. Über viele Jahre baut sich der Kieferknochen ab, die Zähne sehen "immer länger aus", werden locker und fallen in extremen Fällen sogar von alleine aus. Implantate sind genau so von dieser Entzündung betroffen wie die natürlichen Zähne.

Um die Entzündung zu stoppen, ist eine gute Mundhygiene wichtig. Zahnstein und Zahnbelag werden als Erstes gründlich entfernt.

Bleibt die Entzündung trotz Reinigung bestehen, sind oft Zahnsteinn, der schon unterhalb des Zahnfleisches liegt, oder bestimmte Bakterien im Mund die Ursache. Dafür haben wir einen speziellen Keimtest.

So, wie die Zähne bei unserer Vorbehandlung (Professionelle Zahnreinigung) gesäubert wurden, reinigen wir die Bereiche des Knochenabbaus (Zahnfleischtaschen) in einem zweiten Schritt.

Und nach der Reinigung?

Einmal durch Parodontitis verlorenen Knochen wieder aufzubauen ist schwierig und gelingt nur in manchen Fällen. Nach der Behandlung der akuten Entzündung sollte das Ergebnis also stabil gehalten und weiterem Knochenabbau vorgebeugt werden.

Regelmäßige Untersuchungen von Zähnen und Zahnfleisch sind notwendig, ebenso wie eine enge Kontrolle der Mundhygiene und dem erneuten Auftreten von Zahnstein und Zahnbelag, die wir immer wieder entfernen.

Einige Erkrankungen (etwa Zuckerkrankheit / Diabetes) oder Medikamente beeinflussen die Reaktion des Körpers auf Bakterien und Zahnbelag, daher ist hier eine Zusammenarbeit mit ihrem Hausarzt in vielen Fällen notwendig.